Justin-Wagner-Schule Roßdorf

Unsere Schule, die Justin-Wagner-Schule

 

Die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le ist die ko­ope­ra­ti­ve Ge­samt­schu­le in der Ge­mein­de Roß­dorf. Sie wurde 1980 ge­grün­det und er­hielt ihren Namen nach dem ers­ten ge­wähl­ten Bür­ger­meis­ter Roß­dorfs, Hof­rat Jus­tin Wag­ner.

Unsere Schu­le hat sich von 1980 bis heute ste­tig wei­ter ent­wi­ckelt, so­wohl in räum­li­cher und per­so­nel­ler Hin­sicht, vor allem aber im Be­reich der päd­ago­gi­schen Ar­beit.

Die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le ist Fa­mi­li­en­freund­li­che Schu­le mit päd­ago­gi­scher Mit­tags­be­treu­ung und bie­tet neben der un­ter­richt­li­chen Seite den Schü­le­rin­nen und Schü­lern in nei­gungs- sowie be­ga­bungs­ori­en­tier­ten schul­form­über­grei­fen­den Ar­beits­ge­mein­schaf­ten am Nach­mit­tag ganz­tä­gig Le­bens­raum.

Die ca. 800 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le kom­men nicht nur aus Roß­dorf, son­dern auch aus den um­lie­gen­den Ge­mein­den. Unter einem Dach be­fin­den sich die För­der­stu­fe sowie drei Schul­zwei­ge: Haupt­schul-, Re­al­schul- und Gym­na­si­al­zweig. Zah­len­mä­ßig am stärks­ten ist unser Gym­na­si­al­zweig ab Klas­se 5, der bis­her nach 8 Jah­ren zum Ab­itur führt. Mit dem Schul­jahr 2013/14 kehr­ten wir zu G9 zu­rück. Die För­der­stu­fe im Jahr­gang 5 und 6 mün­det in den Jahr­gang 7 des Re­al­schul- oder des Haupt­schul­zwei­ges. Als Be­son­der­heit bie­ten wir leis­tungs­star­ken Schü­le­rin­nen und Schü­lern der För­der­stu­fe bei Er­fül­lung be­stimm­ter Vor­aus­set­zun­gen den Wech­sel in den Gym­na­si­al­zweig, so­dass auch so­ge­nann­te Spät­ent­wick­ler über den Umweg För­der­stu­fe das Gym­na­si­um bei uns be­su­chen kön­nen. Der Re­al­schul­zweig führt zum Qua­li­fi­zie­ren­den Mitt­le­ren Ab­schluss bzw. zum Mitt­le­ren Ab­schluss, der Haupt­schul­zweig zum Qua­li­fi­zie­ren­den Haupt­schul­ab­schluss bzw. zum Haupt­schul­ab­schluss. Die Durch­läs­sig­keit zwi­schen den ein­zel­nen Schul­for­men in­ner­halb un­se­rer Schu­le ist grund­le­gen­des Prin­zip.

Wir legen Wert dar­auf, durch ge­gen­sei­ti­ge Ab­ord­nun­gen und enge Ko­ope­ra­tio­nen die Über­gän­ge von der Grund­schu­le in die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le bzw. den Über­gang in die Se­kun­dar­stu­fe II der Ober­stu­fen­schu­len best­mög­lich zu ge­stal­ten.

Schü­le­rin­nen und Schü­ler wer­den im Haupt­ge­bäu­de mit dem Groß­teil der Klas­sen­räu­me sowie in zwei Ne­ben­ge­bäu­den un­ter­rich­tet. Wir ver­fü­gen über einen EDV-Raum, mo­bi­le Lap­top-Bea­mer-Ein­hei­ten, in­ter­ak­ti­ve Smart­boards, Fach­räu­me Na­tur­wis­sen­schaft, Kunst, Musik, Werk­räu­me und neue Schul­kü­cheMe­dia­thek/Schü­ler­bü­che­rei, Stil­lar­beits- und Spie­le­raum, grü­nes Klas­sen­zim­mer im Frei­en, Aula und Auf­ent­halts- und Be­treu­ungs­be­rei­che für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie ein schü­ler­ori­en­tier­tes Au­ßen­ge­län­de mit Boul­der­wand, Fuß­ball­feld, Bas­ket­ball- und Tisch­ten­nis­an­la­gen, Hoch­seil­klet­ter­ge­rüst u.a.m.. In der Gün­ther-Krei­sel-Groß­sport­hal­le auf dem Schul­ge­län­de sowie im Sport­zen­trum, im Schwimm­bad und auf der Eis­bahn der Ge­mein­de Roß­dorf fin­det der Sport­un­ter­richt statt. Die mo­der­ne Mensa un­se­rer Schu­le bie­tet der Schul­ge­mein­de die Mög­lich­keit, sich am Vor­mit­tag in der Ca­fe­te­ria auf­zu­hal­ten, ein Mit­tag­es­sen ein­zu­neh­men bzw. am Kiosk Snacks und Ge­trän­ke zu er­wer­ben.

Geschichte und Entwicklung der Justin-Wagner-Schule

Die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le in Zah­len

1980wur­de die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le als Haupt- und Re­al­schu­le mit För­der­stu­fe ge­grün­det. Der gym­na­sia­le Schul­zweig be­steht seit 1992.

Zum Schul­jahr 2006/2007 wur­den G8-Klas­sen ein­ge­rich­tet. Ab 2013/14 er­folg­te die Rück­kehr zu G9.

Heute ist die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le eine ko­ope­ra­ti­ve Ge­samt­schu­le

  • mit einem Gym­na­si­al­zweig ab Klas­se 5 bis Klas­se 9 – bis­he­ri­ge Or­ga­ni­sa­ti­on unter G8-Be­din­gun­gen
  • mit einem Gym­na­si­al­zweig ab Klas­se 5 bis Klas­se 10 ab Schul­jahr 2013/14:  – Or­ga­ni­sa­ti­on unter G9-Be­din­gun­gen
  • einer par­al­lel lau­fen­den För­der­stu­fe für die Klas­sen 5 und 6 mit der Mög­lich­keit zum Ein­stieg / Quer­ein­stieg in den Gym­na­si­al­zweig
  • einem Re­al­schul­zweig für die Klas­sen 7 bis 10 und
  • einem Haupt­schul­zweig für die Klas­sen 7 bis 9.

In der Regel ist der Gym­na­si­al­zweig als stärks­ter Zweig 3-zü­gig, den ca. 50% aller Schü­le­rin­nen und Schü­ler be­su­chen. Der Re­al­schul­zweig ver­stärkt sich kon­ti­nu­ier­lich, so­dass auch hier in der Regel Drei­zü­gig­keit ge­ge­ben ist.  Im Haupt­schul­zweig ver­rin­ger­ten sich die Schü­ler­zah­len hin zur Ein­zü­gig­keit, wobei der ak­tu­el­le Jahr­gang 9 zwei­zü­gig ist.

Ent­wick­lung der Schü­ler­zah­len

Schul­jahr

Schü­le­rin­nen/Schü­ler

1996/97

633 in 25 ge­bil­de­ten Klas­sen

1997/1998

631 in 28 ge­bil­de­ten Klas­sen

1998/1999

633 in 28 ge­bil­de­ten Klas­sen

1999/2000

653 in 27 ge­bil­de­ten Klas­sen

2000/2001

672 in 27 ge­bil­de­ten Klas­sen

2001/2002

666 in 28 ge­bil­de­ten Klas­sen

2002/2003

712 in 29 ge­bil­de­ten Klas­sen

2003/2004

772 in 30 ge­bil­de­ten Klas­sen

2004/2005

751 in 32 ge­bil­de­ten Klas­sen

2005/2006

746 in 31 ge­bil­de­ten Klas­sen

2006/2007

738 in 31 ge­bil­de­ten Klas­sen

2007/2008

775 in 32 ge­bil­de­ten Klas­sen

2008/2009

841 in 34 ge­bil­de­ten Klas­sen

2009/2010

856 in 33 ge­bil­de­ten Klas­sen

2010/2011

860 in 36 ge­bil­de­ten Klas­sen

Im Schul­jahr 2013/14 be­su­chen ca. 800 Schü­le­rin­nen und Schü­ler die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le. An un­se­rer Schu­le un­ter­rich­ten der­zeit etwa 67 Leh­re­rin­nen und Leh­rer die ins­ge­samt 34 Klas­sen der Jahr­gän­ge 5 bis 10.

Mit dem Schul­jahr 2013/14 sind wir zu G9 zu­rück­ge­kehrt, d.h. die damaligen Fünft­kläss­ler im Gym­na­si­al­zweig wer­den von Klas­se 5 bis Klas­se 10 an der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le un­ter­rich­tet.

Die Jus­tin-Wag­ner Schu­le ist „Fa­mi­li­en­freund­li­che Schu­le“ und wurde zum Schul­jahr 2009/2010 of­fi­zi­ell in das „Ganz­tags­an­ge­bot nach Maß“ des Hes­si­schen Kul­tus­mi­nis­te­ri­ums mit dem Sta­tus „Päd­ago­gi­sche Mit­tags­be­treu­ung“ auf­ge­nom­men.

Justin-Wagner? Wer war unser Namensgeber?

Wir gehen auf die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le! Na klar. Doch wer war ei­gent­lich Jus­tin Wag­ner? Eine gute Frage.
Hof­rat Georg Wil­helm Jus­tin Wag­ner, ge­bo­ren am 11. April 1793, war der erste ge­wähl­te Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Roß­dorf.
Als äl­tes­ter Sohn des Pfar­rers von Mör­fel­den be­such­te er zu­erst die Volks­schu­le im Ort, wech­sel­te je­doch spä­ter auf die Pri­vat­schu­le sei­nes Vet­ters. Zwei Jahre lang be­such­te er das Gym­na­si­um in Darm­stadt. Wag­ner pro­bier­te sich in vie­len Be­ruf­zwei­gen und brach eine Menge Aus­bil­dun­gen oder Stu­di­en­gän­ge ab, unter an­de­rem ver­such­te er sich im Kup­fer­ste­chen, in der Forst­wirt­schaft, zog mit den frei­wil­li­gen hes­si­schen Jä­ger­korps in den Feld­zug gegen Frank­reich, plan­te Buch­händ­ler zu wer­den und be­stand schließ­lich eine Prü­fung als Geo­me­ter.
Am 6. Mai 1822, als die neue Ge­mein­de­ver­ord­nung in Kraft trat, wurde Wag­ner zum ers­ten ge­wähl­ten Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Roß­dorf.
In sei­ner Amts­zeit bis 1825 brach­te er die Fi­nan­zen der Ge­mein­de in Ord­nung und legte eine Orts­chro­nik an, die heute noch im Ori­gi­nal vor­han­den ist.
Nach sei­ner Zeit als Bür­ger­meis­ter nahm Wag­ner seine Ar­beit als Geo­me­ter wie­der auf. 1832 je­doch wid­me­te er sich der his­to­risch-geo­gra­phi­schen For­schung. 1840 wurde er auf­grund ei­ni­ger his­to­risch wich­ti­ger Ver­öf­fent­li­chun­gen zum Hof­rat er­nannt. Zu sei­nen Wer­ken ge­hör­ten unter An­de­rem eine Be­schrei­bung der Ge­schich­te Darm­stadts und Roß­dorfs. 1862 wurde ihm die gol­de­ne Ver­dienst­me­dail­le für Kunst und Wis­sen­schaft ver­lie­hen, au­ßer­dem war er Eh­ren­mit­glied ver­schie­de­ner his­to­ri­scher Ver­ei­ne. Am 31. Au­gust 1874 starb der da­mals 81-jäh­ri­ge un­ver­hei­ra­tet.
1980 wurde die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le in Roß­dorf er­baut und nach ihm be­nannt.
Nora Born, G10

Info für Lehramtsstudenten:

Wir sind regelmäßig auf der Suche nach zuverlässigen Vertretungslehrern (als gut entlohnte VSS-Kräfte).

Bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf!

Kontakt

Justin-Wagner-Schule Roßdorf
Odenwaldring 3-5
64380 Roßdorf

Telefon: 06154/60250

E-Mail: jws_rossdorf@schulen.ladadi.de

 

Anfahrt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Justin-Wagner-Schule Roßdorf