Schule 3.0

„Schule 3.0 - Zukunftstechnologien in den Unterricht“

„Schule 3.0 - Zukunftstechnologien in den Unterricht“ ist eine Initiative, die das Zentrum für Chemie (ZFC) im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums entwickelt hat und die die Unterrichtsqualität in den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) nachhaltig verändern soll. Ziel ist es, in den beiden kommenden Schuljahren relevante Zukunftstechnologien mit dem Regelunterricht zu verzahnen und so die Berufsorientierung für junge Leute im MINT-Bereich wesentlich zu verbessern.

Die Initiative will Schülern den Zusammenhang zwischen Unterrichtsinhalten und Berufsmöglichkeiten durch lebensnahe und zukunftsweisende Themen praxisnah und anschaulich vermitteln. Für die Themenfelder Organische Elektronik, Digitalisierung und Energiewende werden in den kommenden beiden Schuljahren jeweils vier Workshops angeboten. Angesprochen sind Fachlehrer in Chemie, Physik, Mathematik und Informatik. Von jeder Schule können bis zu zwei MINT-Lehrkräfte pro Themenfeld teilnehmen. In den Workshops werden Unterrichtsmaterialien für den Regelunterricht und für MINT-Camps erstellt. Die Veranstaltungen werden durch das ZFC inhaltlich und organisatorisch vorbereitet, durchgeführt und umfassend nachbereitet.  Durch die Umsetzung der Arbeitsmaterialien im Unterricht erhalten die Schüler konkrete Berufsperspektiven. Begleitet werden die Workshops von drei namhaften Experten:

Prof. Dr. Birgit Scheppat aus dem Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain ist eine der führenden Wissenschaftlerinnen im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Deutschland. Sie leitet die Seminare zu den Themen Energiewende und Elektromobilität mit Schwerpunkt auf den Fächern Physik und Chemie.

Prof. Dr. Jens Gallenbacher lehrt an der TU Darmstadt und vertritt am Fachbereich Informatik die Themen Fachdidaktik und Lehramtsausbildung. Er begleitet den Workshop Digitalisierung und ist überzeugt: "Bei Industrie 4.0 müssen alle aktiv mitgestalten. Auch die Schulen."

Dr. Amitabh Banerji ist Junior-Professor der Universität Köln und betreut das Thema Organische Elektronik. In der Initiative sieht er ein wertvolles didaktisches Konzept, das sich hervorragend in den Lehrplan integrieren lässt. "Genau das brauchen wir dringend!"

Für uns als teilnehmende Schule bietet sich dabei die Chance, als Teil eines kontinuierlich wachsenden Netzwerks aktiv vom Fachwissen namhafter Wissenschaftler zu profitieren, die selbst über eine tiefe didaktische Erfahrung verfügen. Ganz wichtig für die schulische Praxis: Der neue, übergreifende Lehrstoff kann optimal in den laufenden Unterricht integriert werden.

Informationen zur Initative Schule 3.0
Langfassung_Schule 3.0_02032016.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [3.2 MB]

Info für Lehramtsstudenten:

Wir sind regelmäßig auf der Suche nach zuverlässigen Vertretungslehrern (als gut entlohnte VSS-Kräfte).

Bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf!

Kontakt

Justin-Wagner-Schule Roßdorf
Odenwaldring 3-5
64380 Roßdorf

Telefon: 06154/60250

E-Mail: jws_rossdorf@schulen.ladadi.de

 

Anfahrt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Justin-Wagner-Schule Roßdorf