Kooperationspartner

Die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le bin­det ver­schie­de­ne au­ßer­schu­li­scher Lern­or­te und Ko­ope­ra­ti­ons­part­ner re­gel­mä­ßig in ihre Ar­beit mit ein. Diese wer­den hier kurz vor­ge­stellt.

Max und Käthe Kempf-Stif­tung

Die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le freut sich dar­über, dass ihre Ar­beit im Schul­jahr 2011/12 mit Mit­teln der Max und Käthe Kempf-Stif­tung ge­för­dert wird. Wir dan­ken der Stif­tung für die Un­ter­stüt­zung.

Kin­der- und Ju­gend­för­de­rung,

Roß­dorf:

Die Ge­mein­de Roß­dorf bie­tet seit 2004 in Ko­ope­ra­ti­on mit der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le und dem Land­kreis Darm­stadt-Die­burg Pro­jekt­ta­ge für Klas­sen im Ju­gend­zen­trum an. Ak­tu­ell fin­den Team­trai­nings für alle 5. Klas­sen des Gym­na­si­al- und För­der­stu­fen­zwei­ges statt. Die Schü­ler/innen kön­nen durch eine Viel­zahl von Übun­gen, Team­auf­ga­ben und Spie­len ihre Selbst- und Fremd­wahr­neh­mung, ihr Ver­trau­en zu sich und An­de­ren, ihre Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kon­flikt­fä­hig­keit und ihre Team­fä­hig­keit er­ken­nen und aus­bau­en. Sie er­fah­ren, wie wich­tig z.B. die Fä­hig­keit zur Ko­ope­ra­ti­on und Kon­flikt­fä­hig­keit für ihre be­ruf­li­che und pri­va­te Zu­kunft ist.

Ko­ope­ra­ti­on Kin­der- und Ju­gend­för­de­rung Roß­dorf und Sucht­prä­ven­ti­ons­be­auf­trag­te der Jus­tin Wag­ner Schu­le:

Am Schul­fest der Jus­tin Wag­ner Schu­le, wel­ches am Sams­tag den 12.05.2012 statt­fand, ar­bei­te­ten die Sucht­prä­ven­ti­ons­be­auf­trag­te der Jus­tin Wag­ner Schu­le, Frau Jutta Krei­sel und der Ju­gend­pfle­ger der Ge­mein­de Roß­dorf, Bernd Fröh­lich Hand in Hand in Sa­chen Al­ko­hol­prä­ven­ti­on. Un­ter­stützt durch Schü­ler und Leh­rer der JWS wurde ein In­for­ma­ti­ons­stand zum Thema „Al­ko­hol und Al­ko­hol­miss­brauch“ be­stückt und be­treut. Als High­light lieh Frau Krei­sel so­ge­nann­te Rausch­bril­len von der Kreis­ju­gend­för­de­rung des Land­krei­ses Darm­stadt–Die­burg aus. Diese Bril­len si­mu­lie­ren den vi­su­el­len Ein­druck eines Be­trun­ke­nen und er­mög­li­chen es dem Trä­ger, die Ko­or­di­na­ti­ons­schwie­rig­kei­ten einer al­ko­ho­li­sier­ten Per­son nach­zu­emp­fin­den. Die Schü­ler der JWS aber auch man­ches El­tern­teil be­strit­ten den Rausch-Par­cours, der al­ler­lei Hin­der­nis­se be­reit­hielt.

Die Zu­sam­men­ar­beit zwi­schen Jus­tin-Wag­ner-Schu­le und Kin­der- und Ju­gend­för­de­rung Roß­dorf war an die­sem Tag ein gro­ßer Er­folg und wird fort­ge­setzt wer­den.

Un­ter­stüt­zung der Schü­ler­ver­tre­tung durch die Kin­der- und Ju­gend­för­de­rung Roß­dorf:

Die Kin­der- und Ju­gend­för­de­rung Roß­dorf bie­tet der Schü­ler­ver­tre­tung der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le viel­fäl­ti­ge Un­ter­stüt­zung an, so zum Bei­spiel bei ge­mein­sa­men Ak­tio­nen und der Pla­nung und Durch­füh­rung von Schul-, Ab­schluss-, sowie Mit­tel- und Un­ter­stu­fen­par­tys.

Zudem bie­ten wir:

  • In­for­ma­tio­nen für den bun­des­weit statt­fin­den­den Girls’Day
  • Un­ter­stüt­zung bei der Suche nach einem Prak­ti­kum­platz

EnviroChemie GmbH „Um­welt­tech­nik haut­nah er­le­ben“

 

Im Jahr 2011 fand das 35-jäh­ri­ge Ju­bi­lä­um der Firma En­vi­ro­Che­mie in Roß­dorf statt. Im Rah­men des­sen wurde ein Pro­jekt mit der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le ge­star­tet, bei dem acht Aus­zu­bil­den­de ver­schie­de­ner Be­rufs­zwei­ge zu­sam­men mit acht Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le aus den 8. und 9. Jahr­gangs­stu­fen des Haupt- und Re­al­schul­zwei­ges eine etwa 25 Jahre alte, klei­ne Ab­was­ser­rei­ni­gungs­ma­schi­ne re­stau­rier­ten und funk­ti­ons­tüch­tig mach­ten. Dabei fan­den Ar­beits­ein­sät­ze über drei Mo­na­te an zwei Nach­mit­ta­gen pro Woche statt. Be­ru­fe wie An­la­gen­me­cha­ni­ker, Elek­tro­tech­ni­ker, La­bo­rant, Bü­ro­kauf­mann oder Tech­ni­scher Zeich­ner wur­den dabei vor­ge­stellt.

Ziel des Pro­jekts war es, dass die teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­ler die ver­schie­de­nen Be­rufs­bil­der durch die prak­ti­sche Mit­ar­beit ken­nen­ler­nen und so ihre Fä­hig­kei­ten und In­ter­es­sen her­aus­fin­den. Den teil­neh­men­den Schü­le­rin­nen und Schü­lern soll­ten im Rah­men des Pro­jekts au­ßer­dem einen Ein­blick in die Be­rufs­welt er­hal­ten. Über die prak­ti­sche Mit­ar­beit konn­ten be­reits er­wor­be­ne Fä­hig­kei­ten und Kom­pe­ten­zen an­ge­wandt und neue ge­won­nen wer­den. Am Ende der Pro­jekt­pha­se fand in den Werk­stät­ten der En­vi­ro­Che­mie eine Feier statt, bei der die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le und die Aus­zu­bil­den­den der En­vi­ro­Che­mie ihre Pro­jekt­ar­beit in einer Prä­sen­ta­ti­on er­läu­ter­ten und die re­stau­rier­te Ab­was­ser­ma­schi­ne vor­führ­ten.

Die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le be­dankt sich an die­ser Stel­le noch­mals für die gute Zu­sam­men­ar­beit bei der Firma En­vi­ro­Che­mie, bei den Aus­zu­bil­den­den der Firma für das Ent­ge­gen­kom­men ge­gen­über ihrer Schü­ler­prak­ti­kan­ten und na­tür­lich auch den Schü­le­rin­nen und Schü­lern für ihr frei­wil­li­ges En­ga­ge­ment.

Merck KGaA: Na­tur­wis­sen­schaf­ten er­le­ben und ent­de­cken

„Che­mie im All­tag, Che­mie zum An­fas­sen“ ist das Motto der Firma Merck, die sich zum Ziel ge­setzt hat, den na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Un­ter­richt an Schu­len in­halt­lich, kon­zep­tio­nell und ma­te­ri­ell zu för­dern. Merck möch­te mit die­sem För­der­kon­zept dazu bei­tra­gen, bei Schü­le­rin­nen und Schü­lern ein grö­ße­res In­ter­es­se für Na­tur­wis­sen­schaf­ten – ins­be­son­de­re für Che­mie – zu we­cken.
Die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le als Part­ner- und Pro­jekt­schu­le wird von der Firma Merck un­ter­stützt durch:

  • Un­ter­richts­ma­te­ria­li­en (Che­mi­ka­li­en, La­bor­ge­rä­te, Li­te­ra­tur, Fo­li­en­sät­ze, Was­ser- und Bo­den­ana­ly­se­kof­fer sowie Kit­tel und Schutz­bril­len)
  • Re­fe­ren­ten für den Un­ter­richt
  • Ex­kur­sio­nen in die Werke Darm­stadt und Gerns­heim
  • Prak­ti­kums­plät­ze
  • Leh­rer­fort­bil­dun­gen
  • Un­ter­richts­pro­jek­te
  • Pro­jekt­wo­chen

Au­ßer­dem un­ter­stützt Merck Che­mie-, Phy­sik-, Ma­the­ma­tik und Bio­lo­gie-Olym­pia­den oder auch den Wett­be­werb „Ju­gend forscht/Schü­ler ex­pe­ri­men­tie­ren“.

Des Wei­te­ren bie­tet sich Merck als au­ßer­schu­li­scher Lern­ort an, um Schü­le­rin­nen und Schü­lern wie auch den Lehr­kräf­ten öko­no­mi­sche Zu­sam­men­hän­ge im Un­ter­richt at­trak­tiv zu ver­mit­teln. Ein be­son­de­rer von Merck be­trie­be­ner au­ßer­schu­li­scher Lern­ort wird be­reits re­gel­mä­ßig von Schul­klas­sen der Jus­tin-Wag­ner-Schu­le be­sucht: das Ju­nior­la­bor an der TU Darm­stadt. Hier kön­nen Schü­le­rin­nen und Schü­ler unter An­lei­tung zu aus­ge­wähl­ten in­ter­es­san­ten The­men über meh­re­re Stun­den selbst ex­pe­ri­men­tie­ren.

Dar­über hin­aus neh­men in­ter­es­sier­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu­sam­men mit Che­mie­kol­le­gin­nen und -kol­le­gen un­se­rer Schu­le an den von Merck an der TU Darm­stadt an­ge­bo­te­nen Ex­pe­ri­men­tal­vor­trä­gen teil.

Merck hofft, dass sich durch diese viel­fäl­ti­gen För­der­maß­nah­men lang­fris­tig für viele Schü­le­rin­nen und Schü­ler ein Be­rufs­wunsch im na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Be­reich (z.B. Che­mi­kant, La­bo­rant, Che­mi­ker, Phy­si­ker, Bio­lo­gie­in­ge­nieur) er­gibt. Diese Hoff­nung tei­len wir als Schu­le und sind si­cher, dass die Ko­ope­ra­ti­on mit der Firma Merck allen Be­tei­lig­ten in vie­ler­lei Hin­sicht neue Per­spek­ti­ven er­öff­nen wird.

Für die Ko­ope­ra­ti­on, die Un­ter­stüt­zung und Be­glei­tung des na­tur­wis­sen­schaft­li­chen Un­ter­richts be­dankt sich die Jus­tin-Wag­ner-Schu­le – ins­be­son­de­re der Fach­be­reich Na­tur­wis­sen­schaf­ten – ganz herz­lich bei der Firma Merck. Wir freu­en uns auf die wei­te­re Zu­sam­men­ar­beit.

Wei­te­re In­for­ma­tio­nen: Schul­för­de­rung merck

Info für Lehramtsstudenten:

Wir sind regelmäßig auf der Suche nach zuverlässigen Vertretungslehrern (als gut entlohnte VSS-Kräfte).

Bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf!

Kontakt

Justin-Wagner-Schule Roßdorf
Odenwaldring 3-5
64380 Roßdorf

Telefon: 06154/60250

E-Mail: jws_rossdorf@schulen.ladadi.de

 

Anfahrt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Justin-Wagner-Schule Roßdorf