Aktuelles im Januar 2017:

Brief zum Abschied

                                                                             31.01.17

 

 

Zum 01.Februar 2017 werde ich die Justin-Wagner-Schule verlassen und als Schulleiterin  an eine andere Schule wechseln.

Nach siebeneinhalb Jahren, in denen ich für „die Justin“ verantwortlich war, fällt es mir nicht leicht, sie zu verlassen. Gemeinsam mit dem Schulleitungsteam, dem Kollegium, den pädagogischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, den Schülerinnen und Schülern der jeweiligen Generationen sowie deren Eltern arbeitete ich intensiv und äußerst erfolgreich an der positiven Entwicklung dieser Schule. Sie ist heute eine moderne Bildungseinrichtung mit hohem pädagogischen Niveau, einer Vielzahl an schülerorientierten Angeboten, einem Ganztagsbereich, der seinesgleichen sucht, und dem grundlegenden Anspruch, Lern- und Lebensort für Schülerinnen und Schüler zu sein. Dies erfüllt mich mit großem Stolz. Besonders freue ich mich jedoch für all diejenigen, die den heutigen Status in den vergangenen Jahren mit viel Idealismus, vollem Einsatz und großem Engagement erarbeiteten.

Jeder einzelne Tag an der Justin-Wagner-Schule war für mich geprägt von Freude an der Begegnung mit den Menschen in der Schulgemeinde. Diese Schule wurde in all den Jahren zu meinem beruflichen Zuhause. Warum verlässt man sein Zuhause? Dann, wenn sich eine interessante Perspektive, eine neue Herausforderung bietet, die die Chance auf persönliche Weiterentwicklung beinhaltet. Manchmal tritt unerwartet eine Veränderung in der persönlichen Lebensplanung ein. Arthur Schopenhauer soll gesagt haben: „Es ist im Leben wie im Schachspiel: Wir entwerfen einen Plan. Dieser bleibt jedoch bedingt durch das, was im Schachspiel dem Gegner, im Leben dem Schicksal zu tun belieben wird. Die Modifikationen, welche hierdurch unser Plan erleidet, sind meistens so groß, dass er in der Ausführung kaum noch an einigen Grundzügen zu erkennen ist.“

Mein Plan hat sich nun verändert: Ich werde auf ein neues Feld im Schachspiel meines Lebens weiterziehen und die Justin-Wagner-Schule zurücklassen. Trotz aller persönlichen Wehmut und Traurigkeit, die für mich mit der schulischen Veränderung, mit dem Abschiednehmen von lieben Menschen verbunden ist, bin ich doch auch froh. Froh darüber, dass diese Schule für die Anforderungen der Gegenwart wie für diejenigen der Zukunft hervorragend aufgestellt ist. Ich muss  mir keine Sorgen um „meine Schule“ machen, denn ein äußerst engagiertes Schulleitungsteam - allen voran der Stellvertretende Schulleiter Herr Bobitka - sowie ein wunderbares Kollegium und pädagogische Kräfte, die mit Herzblut für die Schülerinnen und Schüler dieser Schule arbeiten, werden dafür sorgen, dass das Schiff stabil auf Kurs bleibt. Ein neuer Steuermann bzw. eine neue Steuerfrau wird bald das Ruder in die Hand nehmen und dafür sorgen, dass der Wind auffrischt. Das ist gut so, denn Leben bedeutet Veränderung. Schule muss immer auch lernende Organisation sein, um den gesellschaftlichen Anforderungen tagtäglich, im Sinne der jungen Menschen, für die Schule da ist, begegnen zu können. Respekt und persönliche Wertschätzung, Anerkennung und Herzlichkeit wurden mir stets entgegengebracht und haben mir immer dann geholfen, wenn es gelegentlich stürmisch wurde. Mein herzliches Dankeschön gilt allen Mitgliedern  der Schulgemeinde. Den Dezernentinnen und Dezernenten im Schulamt Darmstadt-Dieburg sowie den dortigen  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danke ich für die Unterstützung, das mir entgegengebrachte Vertrauen und die große Wertschätzung, die ich erfuhr. Ich danke dem Schulträger, dem Landkreis Darmstadt-Dieburg und insbesondere der Gemeinde Roßdorf für die gute Zusammenarbeit. Auch den Grundschulen in Roßdorf und Gundernhausen wie den weiterführenden Schulen im Umkreis mein großer Dank.

Mein großer Wunsch ist, dass die Justin-Wagner-Schule auch zukünftig die Unterstützung erfährt, die sie verdient und die sie benötigt, um weiterhin gute Arbeit machen zu können. Ich wünsche mir, dass diese Schule eine „bunte Schule“ bleibt, damit Schülerinnen und Schülern unterschiedlichster Herkunft und Religion hier ihr Zuhause finden. Eine Schule, in der kritisches Denken und Demokratieverhalten tagtäglich sichtbar sind und in der gegenseitiger Respekt, Toleranz sowie soziales Miteinander die wichtigsten Prinzipien bleiben.

 

Alles Gute und …auf ein Wiedersehen!

 

 

Ulrike Trede-Ellendt, Schulleiterin

Faszination Mathematik

Am 17. Januar besuchte die Klasse G6b eine Mathematik-Ausstellung in Darmstadt. Dort wurde eine Auswahl von Exponaten des Gießener Mathematikums – dem Mathemuseum zum Mitmachen - gezeigt. Alle Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß beim Puzzeln, Knobeln, Bauen und Raten. Mit Feuereifer knackten sie Codes, suchten sie kürzeste Verbindungen oder staunten über optische Spiegeltricks. So macht Mathe richtig Spaß, stellten die Kinder fest.

 

Petra Dieleman

Siegerehrungen am Tag der offenen Tür

Im Rahmen des Tags der offenen Tür ehrte Frau Trede-Ellendt zahlreiche Schülerinnen und Schüler der JWS.

Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme bei der zweiten Runde der Mathematik-Olympiade überreichte sie David Stöhr  (G5a), Henri Pfannmüller (G5b), Anika Deinert, Mark Slabon, Richard Nopper (alle G6a), Janina Klankert (G7b) und Sven Hinüber (G8b). Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Jasper Graalfs aus der Klasse G6b, der sich für die Landesrunde des Wettbewerbs qualifiziert hat. Herzlichen Glückwunsch!

Auch die Schulsieger und Schulsiegerinnen des Mathematik-Wettbewerbs des Landes Hessen wurden im Rahmen der Siegerehrung ausgezeichnet. Isabelle Wesp (G8b), Melanie Pfaff,  Luke Schwalm (beide G8a), Niklas Barthel (R8a), Joselin Hildebrandt (R8b) und Saskia Mühling (H8) werden die JWS beim Kreisentscheid des Wettbewerbs am 8. März vertreten. Wir wünschen ihnen allen weiterhin viel Erfolg und drücken die Daumen.

Auch die erfolgreichsten Teilnehmer und Teilnehmerinnen des „Informatik-Biber“ wurden am Tag der offenen Tür ausgezeichnet.

Jeweils einen dritten Rang erreichten Erik Awiszus, Anna Bickelhaupt, Ella Schwinnen, Mika Bös, Nils Holderbaum, Morten Menz, Laurin Schmitz, Baris Karaaslan, David Schönbrunn, Jana Ongerth, Nina Wellstein und Mailien Rolf aus der G6b, Dennis Reinhardt und Lena Zorbach (beide G7a), sowie Noah Günther, Manuel Kühn, Janina Klankert, Thai Son Nguyen, Jakob Knoblauch und Pascal Stork aus der G7b.

Hervorragende zweite Preise wurden Finja Behle, Larissa Heberer, Sebastian Koop und Sven Görisch aus der G6b und Ailan Krohn Mouly aus der G7b zuerkannt. Als kleine Anerkennung erhielten sie außer der Urkunde einen Stift als Erinnerung an die Teilnahme am Wettbewerb.

 

Petra Dieleman

Toller Beitrag der Intensivklasse b am Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür der Justin-Wagner-Schule legte sich die Intensivklasse b mächtig ins Zeug und präsentierte Kulinarisches aus Nah und Fern. Die 20 Schüler, die zusammen 7 verschiedenen Nationalitäten angehören und aktuell dem A1- bzw. dem A2-Sprachniveau angehören, bereiteten landestypische Speisen aus ihrem Heimatland zu und gegen eine kleine Spende durfte sich jeder Besucher durch die bunte Mischung probieren. Für alle Beteiligten war es eine tolle Erfahrung.

Julia Heckel (Klassenleiterin IKb)

Kurzfilm - Die schönsten Momente unseres Tages der offenen Tür 2017

Tag der offenen Tür 2017

Tag der offenen Tür

 

 

 

Justin-Wagner-Schule Roßdorf

Samstag, 21.01.2017 von 10 - 13 Uhr

 

Programm

 

  • Info-Point und Führungen (11:00 Uhr und 12:00 Uhr) der Schulleitung
  • Musikalische, sportliche und schauspielerische Darbietungen
  • Mehrsprachige Führungen über das Schulgelände (10:30 Uhr und 11:30 Uhr)
  • Infostände rund um unser Schulleben
  • Unterricht zum „Schnuppern“
  • Projekte zum Mitmachen
  • Vielfältige kulinarische Angebote

Gerne helfen unsere Schülerlotsen aus der R 9b bei der Orientierung. Sprechen Sie sie an!

Durchgängige Projekte

Sprachen/Austausche/Fahrten:

  • Buchdruck G6a (Fr. Hofmann-Best), Gebäude 1, R. 2.21
  • Bücherflohmarkt- und Tombola, Vorleseecke, Kinderschminken R7 (Fr. Drewes) Gebäude 1, R. 002a u. Schüleraufenthaltsraum
  • Buchvorstellungen im Fach Deutsch R8a + R8b (Fr. Seib , Fr. Sauerwein) Gebäude 1, R. 0.07 u. 0.08
  • „Our music and film section“ G8a + G8c (Fr. Macho , Fr. Huther) Gebäude 1, R. 2.22 u. 0.02
  • Französisch / Spanisch als 2. FS, DELF, Austausch Frankreich, (Fr. Hannig, Fr. Fernandes), Gebäude 1, R. 2.23
  • Schüleraustausche Großbritannien und Polen (Fr. Jacob, Fr. Wolf) Gebäude 1, R. 2.23

Technik/ Naturwissenschaften:

  • Projekt „Weltkugeln“ zum Mitmachen F6a (Fr. Kreher), Gebäude 1, R. 2.19
  • Einblicke in die Biologie durch Binokular und Mikroskop G7a (Fr. Kreisel), Gebäude 1, R. 0.03
  • Lernen an Stationen in Mathe zum Mitmachen G7b (Fr. Juric), Gebäude 1, R. 2.15
  • Mathematik an der JWS und Stationen zum Knobeln G6b (Fr. Dieleman) Gebäude 1, R. 2.25
  •  „faszinierende Experimente in Chemie“ G9a (Fr. Gaubatz) Gebäude 1, R. 2.10
  • Naturwissenschaftliche Kurzweil (Fr. Dr. Schmitz, Hr. Dr. Stallmann, Hr. Dr. Heil) Gebäude 1, R. 2.06

Kreatives / Sport:

  • Murmelbahnen und Kunstausstellung G6a (Fr. Huck) Gebäude 1 vor LMF
  • „Rasende Reporter“ G7c (Fr. Mlynek) 10:45 Uhr– 11:45 Uhr, .gesamtes Schulgelände
  • Künstlerische Aktionen nach Matisse F6b (Fr. Sokol-Höpp, Fr. Weber) Gebäude 1, R. 2.27
  • Kreatives aus dem Unterricht: Kunst, Geschichte, Arbeitslehre H7 (Hr. Westrich) Gebäude 1, R.2.11
  • JWS-Movie G9a (Fr. Cintio) Gebäude 1, R. 3.10
  • Projektdarstellung auf Digicam (Hr. Carbone) alle Veranstaltungen
  • Schachspielen und Pflanzenbestimmung (Hr. Harbodt), Gebäude 1, R. 2.05
  • „Springen auf dem großen Trampolin“ R9a (Hr. Vogt) Sporthalle
  • „Torwandschießen zum Mitmachen“ R9b (Hr. Schäfer) Sporthalle
  • Sport und Spiel H8 (Hr. Costantino) Sporthalle

Beratung und Information:

  • Schulleiterin Fr. Trede-Ellendt Gebäude 1, Grüne Halle
  • stellv. Schulleiter Hr. Bobitka Gebäude 1, Grüne Halle
  • Hauptschule/AGen: Hr. Ditscherlein Gebäude 1, Grüne Halle
  • Realschule / Förderstufe: Fr. Vogt Gebäude 1, Grüne Halle
  • Gymnasium: Fr. Hannig Gebäude 1, Grüne Halle
  • Berichte aus der Gymnasialen Oberstufe (ehemalige Schülerinnen und Schüler) Gebäude 1, Grüne Halle
  • Angebote Mittagsbetreuung und Mittagspause: Fr. Achilles-Gipper, Fr. Schmuck Nebenraum Mensa & Gebäude 1, R. 2.19a
  • Schülervertretung, Pausenradio, T-Shirts (Fr. Kreisel) Gebäude 1, vor R. 0.03
  • Schulsanitätsdienst (Fr. Richter, Marina Beckhaus, Sophie Leikina, Patryk Szkatula) Gebäude 1, Grüne Halle
  • Segel-AG (Fr. Kinsberger) Gebäude 1, vor R. 2.15 u. 2.16
  • Schulsozialarbeit (Fr. Hinderlich, Fr. Töpfer) Gebäude 1, Grüne Halle
  • Besichtigung Bücherei/Mediathek (Fr. Kraft, Alina Sauerwein, Julia Bovensmann, Malin Stettner, Jacob Herrmann R10b) Gebäude 1, R. 2.18 (Bücherei)
  • Inklusion (Fr. Keller) Gebäude 1, Grüne Halle
  • Förderverein (Fr. Graf) Gebäude 1, Grüne Halle

Essen und Trinken

  • Kaffee und Kuchen Schulelternbeirat (Fr. Hecker-Ranke, Fr. Weber) Mensa
  • Verkauf von Waffeln und Punsch G9a (Fr. Cintio) Gebäude 1, vor dem Haupteingang
  • Kulinarisches aus nah und fern von den Intensivklassen (Fr. Heckel, Fr. Hauchwitz) Gebäude 1, R. 0.01
  • Gesunde Ernährung F5b (Fr. Böhm, Fr. Ruhl) Gebäude 1, R. 0.05

Weihnachtsbaumaktion 2017

Nicht vergessen:

Abholung Ihrer Weihnachtsbäume am Samstag, 14. Januar 2017

 

Bitte stellen Sie Ihren Baum bis spätestens 9.00 Uhr abgeschmückt an den Straßenrand.

 

Um 09:30 treffen sich alle Helfer (Schüler, Eltern, Landwirte und Lehrer) zu einer kurzen Einweisung in der Mensa. Danach beginnt das Sammeln der Weihnachtsbäume in Roßdorf und Gundernhausen.

 

Eine Aktion der Gemeinde Roßdorf und des Fördervereins der Justin-Wagner-Schule.

Der Erlös dieser Aktion unterstützt die schulische Arbeit an der Justin-Wagner-Schule und kommt Schülerinnen und Schülern zugute. Die ausgedienten Bäume werden von Schülern, Eltern und Lehrern der Schule abgeholt, unterstützt durch den ehrenamtlichen Einsatz der örtlichen Landwirte und Mitarbeitern des Bauhofs der Gemeinde Roßdorf.

Info für Lehramtsstudenten:

Wir sind regelmäßig auf der Suche nach zuverlässigen Vertretungslehrern (als gut entlohnte VSS-Kräfte).

Bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf!

Kontakt

Justin-Wagner-Schule Roßdorf
Odenwaldring 3-5
64380 Roßdorf

Telefon: 06154/60250

E-Mail: jws_rossdorf@schulen.ladadi.de

 

Anfahrt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Justin-Wagner-Schule Roßdorf