Aktuelles im September 2019:

Besuch unserer Intensivklasse bei der Wanderausstellung des Deutschen Bundestages in Darmstadt

Am 17.09.2019 besuchte die Intensivklasse die Wanderausstellung des Deutschen Bundestages an der TU Darmstadt.

Nach einer kurzen Führung hat uns Bundestagsabgeordnete Frau Daniela Wagner spannende Geheimnisse über die Arbeit und Aufgaben des Bundestages erzählt.

Zum Schluss gab es noch ein kleines Quiz und jede Menge Gummibärchen!

Es war ein toller und informativer Tag.

Barbara Fehér

Schüler der Klasse R8 sammeln 1020 € für das Blindenhilfswerk Hessen

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Justin-Wagner-Schule wieder an der Haus- und Straßensammlung für das Blindenhilfswerk Hessen. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse R8 sammelten im Juni in Roßdorf und Ober-Ramstadt insgesamt 1020,36 €.

Die gesammelten Spenden werden für die Unterhaltung der Beratungsstellen des Blindenhilfswerks in ganz Hessen verwendet. Hier erhalten Menschen mit Seheinschränkung Rat und Hilfe. Das Ziel der Beratung ist, den Betroffenen ein Höchstmaß an selbstständiger Lebensführung zu ermöglichen. Dies wird z.B. durch ein Mobilitätstraining oder das Erlernen der Blindenschrift erreicht. Die Beratungsstellen tragen damit wesentlich dazu bei, dass Blinde und Sehbehinderte Schritt für Schritt mit ihrer neuen Situation zurechtkommen.

Die Schülerinnen und Schüler durften wieder 15 % der gesammelten Gelder einbehalten, die in die Klassenkasse fließen und für eine Fahrt nach Berlin in der 9. Klasse verwendet werden sollen.

Die Klasse R8 bedankt sich herzlich bei allen, die mit ihrer Spende die Sammlung unterstützt haben.

A. Schäfer

Nachtrag Abschlussball SJ 2018/19

Letzter Drehtag an der JWS

JWS verabschiedet ihren Abschlussjahrgang

Am Mittwoch, 19.06.2019, lud die Justin-Wagner-Schule Roßdorf ab 18:00 Uhr zu einem ihrer größten und abschließenden Events ein. In der benachbarten Rehberghalle kamen Schülerinnen und Schüler, Eltern, Lehrkräfte und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schule noch einmal für den Abschlussball der Abgangsklassen zusammen. Die insgesamt 115 Schülerinnen und Schüler der 9. Hauptschul – sowie 10. Realschul- und Gymnasialklassen sollten an diesem besonderen Abend noch einmal geehrt und verabschiedet werden.

 

Didn't have a dime but I always had a vision

 

Nach einem einleitenden Sektempfang für die Gäste und in den Abend einführenden Worten durch Hr. Gunkel, der durch das Programm leitete, ging es für die „Abgänger“ auch schon los. Zu „High Hopes“ von Panic At The Disco! liefen alle Klassen in den Festsaal ein und ließen sich von ihren Eltern, Freunden und Verwandten das erste Mal so richtig feiern. Ein gelungener Auftakt für ein facetten- und umfangreiches Programm, was an diesem Abend noch folgen sollte. „Vertraut auf eure Stärken!“

Die erste Rede des Abends hielt unsere Schulleiterin Fr. Braun.

Sie begrüßte und bedankte sich zunächst bei allen Gästen und Mitwirkenden, darunter Roßdorfs Bürgermeisterin Fr. Christel Sprößler, die anwesenden Eltern, die unterrichtenden Lehrkräfte sowie die Hauptorganisatoren des Abschlussballs Fr. Vogt und Hr. Hirsch.

Neben zahlreichen Vergleichen zur Welt des Films, gab Fr. Braun den 115 abgehenden „Schauspielerinnen und Schauspielern“ noch einen kleinen „Vorspann“ für die kommende Zeit in der Ausbildung oder auf den weiterführenden Schulen mit auf den Weg. Eingebettet in den Kontext einer Fabel zu einem Wettkampf zwischen den Fröschen ermutigte Fr. Braun die Abgänger, im Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und Stärken an den selbst gesetzten Zielen festzuhalten, auch wenn es einmal schwierig wird im Leben und die Unterstützung fehlt. Bildung möge als Grundhaltung für das eigene Leben und nicht nur als Ansammlung von Fachwissen verstanden werden. Zum Schluss sprach die Schulleiterin allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und verantwortlichen Lehrkräften ihre Glückwünsche aus, wünschte viel Freude beim heutigen letzten Drehtag an der JWS und gratulierte zum erfolgreichen Bestehen des entsprechenden Schulabschlusses.

 

The stage is yours!

 

Nach zwei weiteren Redebeiträgen von Bürgermeisterin Christel Sprößler und Marei Joachim von der SV ging es für die ersten beiden Klassen auch schon zur verdienten Ehrung auf die Bühne der Rehberghalle. Die Schülerinnen und Schüler der H9a und H9b wurden von den zuständigen Klassenlehrkräften Fr. Dr. Schmitz, Hr. Westrich und Hr. Ditscherlein einzeln vorgestellt und erhielten von Fr. Braun eine Rose. Abgerundet wurde die Ehrung durch eine Rede von Hr. Ditscherlein, in welcher dieser mit bekannten Vorurteilen gegenüber dem Hauptschulzweig ordentlich aufräumte und in bester Ruhrgebiet-Manier alle Absolventen mit „Glück auf!“ verabschiedete.


Für den ersten musikalischen Beitrag des Abends sorgte schließlich Layla Fröhlich, selbst Absolventin des heutigen Abends, aus der G10a. Sie ließ mit ihrer Gitarre und „Can't Help Falling In Love“ von Elvis Presley den Saal zunächst bedächtig zuhören und anschließend so richtig toben.
Nach dem tollen Auftritt von Layla ging es mit der R10a von Fr. Seib weiter, die ihre Schützlinge ebenfalls ehrte, ehe diese ebenfalls eine Rose von Fr. Braun überreicht bekamen. Weiterhin hatte sich die R10a mit der „Wahl zur Ballkönigin und Ballkönig“ ein besonderes Highlight des Abends überlegt.
Auch die R10b von Hr. Hirsch ließ es sich bei ihrer anschließenden Ehrung nicht nehmen, ihre Pauker noch einmal zu aktivieren und rief im Stile von „Schlag den Raab“ zu kleinen Duellen zwischen Lehrkräften und Schülern auf. So wurde u. a. Sahne geschlagen oder Zutaten mussten durch Schmecken erraten werden. Die jeweiligen Sieger durften sich über einen kleinen süßen Preis in Form von Schokolade freuen.


Passenderweise rundete Fr. Vogt als Realzweigleitung die Ehrung der beiden R10er-Klassen ab. In ihrem Redebeitrag erinnerte sie sich nicht nur an schöne und besondere Momente in beiden Realschulklassen, sondern hielt für einige Schülerinnen und Schüler sogar noch ein paar ganz besondere Geschichten parat, die den Saal hier und da zum Schmunzeln brachten.


Nach dem anschließenden Buffet folgte mit dem Tanz der beiden Gymnasialklassen G10a und G10c der nächste filmreife Auftritt der Abends: beide Klassen lieferten eine Performance zu „Greased Lightning“, die selbst John Travolta sicherlich beeindruckt hätte. Nach getaner Arbeit durften auch diese beiden Lerngruppen zum letzten Mal die große Bühne betreten, sich von ihren Klassenlehrerinnen Fr. Gotta und Fr. Hendrich hochleben lassen und eine Rose von Fr. Braun annehmen. Zuvor lud die Klasse G10a zu einem kleinen Lehrerquiz ein und stellte so zum Ende hin geschickt die Lehrer-Schüler-Rollen auf den Kopf. Gebildet wurden zwei Teams, bestehend aus verschiedenen Lehrkräften der JWS. Pro Runde standen sich dann zwei Lehrkräfte des selben Fachs gegenüber, die sich dann fachspezifischen Fragen (z.B. im Fach Deutsch) und Fragen zum Allgemeinwissen stellen mussten. Das Lehrerteam, welches nach allen abgelaufenen Runden die meisten Punkte erquizt hatte, durfte sich auch hier über einen kleinen Preis freuen.

 

Für den Gymnasialzweig bedankte sich Hr. Benz bei allen Lehrerinnen und Lehrer und gratulierte den Gymnasiasten zum erfolgreichen Übergang in die gymnasiale Oberstufe. Hr. Benz schloss passenderweise mit einem Zitat von Friedrich Nietzsche: „Man belohnt seinen Lehrer schlecht, wenn man immer sein Schüler bleibt.“.


Nach einem weiteren Tanzauftritt, diesmal durch die geladene Tanzgruppe Wehrle, sollten die Ehrungen aber noch lange nicht abgeschlossen sein: noch einmal betraten alle Klassenlehrerinnen und -lehrer der Abgangsklassen die Bühne der Rehberghalle, um ausgewählte Schülerinnen und Schüler für besondere Leistungen auszeichnen. Hierzu zählen bspw. die Jahrgangsbesten oder Engagement in sozialen Bereichen.

Über diese besondere Ehre durften sich u.A. Luca Guth, Blessing Igbinoba (beide H9a), Hilal Zoubaa, Jasmin Denise Müller (beide H9b), Johanna Lilly Heist, Lidya Desta (beide R10a), Sofia Farzaneh Nejad, Leon Geyer (beide R10b), Layla Fröhlich, Julian Schimmel, Ogulcan Öztürk (alle drei G10a), Fabian Meyer und Nicole Ruffner-Gomez (beide G10c) freuen.

 

Zum Abschluss des Abendprogramms dankte Frau Braun den Schulleitungsmitgliedern für die geleistete Arbeit im Schuljahresverlauf mit einer gute Flasche Roßdörfer Wein.

 

Der letzte Vorhang fällt

 

Wir bedanken uns abschließend bei allen Mitwirkenden, die diesen wunderbaren Abschlussball ermöglicht haben, bei allen Helfern und Unterstützern, den 115 Schülerinnen und Schülern, die zur Gestaltung des Abends beigetragen haben, und bei den anwesenden Gästen. Ein gemeinsamer Ausklang mit Tanzmöglichkeit rundete den Abschlussabend ab, der für die 115 Abgängerinnen und Abgänger ein unvergesslicher letzter Drehtag am Set der JWS war.

Erstmals Sportsfun-Teamday am 11.09.2019 an der JWS

Erstmals Sportsfun-Teamday am 11.09.2019 an der JWS

Im November 2018 bewarb sich die JWS für die Ausrichtung eines Sportsfun-Teamdays im darauffolgenden Schuljahr.

Nach der erfolgreichen Bewerbung findet dieser Erlebnissporttag erstmals an der Justin-Wagner-Schule am Mittwoch, 11.09.2019, statt und wird als Programm von der Sportjugend Hessen und der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen unterstützt.

 

Wichtige Informationen für diesen Tag:

 

  • Alle Schülerinnen und Schüler sollten an diesem Tag zum kostenlosen Abfüllen von Getränken in der Mensa einen Trinkbecher mitbringen.
  • Außerdem werden sie das vorbestellte Mittagessen wie gewohnt einnehmen können. Der Kiosk wird ausnahmsweise geschlossen bleiben.
  • Bitte achten Sie als Eltern darauf, dass Ihre Kinder festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Sportbekleidung dabeihaben, da die Veranstaltung bei jedem Wetter stattfinden wird.

 

Während eines ganzen Schultages haben die Kinder und Jugendlichen bis zu vier Stunden Bewegungszeit an ca. 35 hauptsächlich von unseren Lehrkräften betreuten Wettkampfstationen und Workshops (inkl. 10 Stationen der Sportjugend Hessen!), Erlebnisstationen (Klettermobil, Abseilstation, Baseballkäfig, Frisbeegolf, Fußballkäfig,…) und Klassen-Teamstationen.

Bei den 10 Stationen (9 Teamstationen + 1 Team-Kletter-Wettbewerb) der Sportjugend werden 26 Klassen die Möglichkeit haben, innerhalb von zwei Stunden  jeweils bis zu zwei Stationen zu durchlaufen.

Darüber hinaus wurden auch die Lehrer der JWS kreativ und werden an diesem Tag selbst-entwickelte Wettkampfstationen mit Spiel-, Spaß- und Bewegung, ggf. auch andere Teamstationen z.B. Wasserbomben-Volleyball, Fahrradparcours, Waveboardparcours, Blinden-Badminton, Papierfliegerweitwurf, Jonglage, Renn-Schach, Dosenwerfen, Treppenlauf u.v.m. anbieten.

Zur Durchführung dieses ganz im Zeichen von Sport, Freude an der Bewegung und Teamtraining stehenden Projekttages haben wir als Schulgemeinde auch örtliche bzw. regionale Kooperationspartner (z. B. SKG Roßdorf (Basketball, Handball), Rückhand Roßdorf, TUL Roßdorf, Freizeitzentrum Roßdorf, Feuerwehr Roßdorf, Tanzschule Wehrle aus Dieburg, …) eingebunden.

Auch unsere Bürgermeisterin Frau Sprößler wird sich dieses Event als unser „local hero“ nicht entgehen lassen wenn ca. 600 Schülerinnen und Schüler und 55 Lehrkräfte der JWS von 9.00 Uhr bis 12.45 Uhr in Bewegung sein und dabei erleben werden, dass sportliche Betätigung Freude an der Bewegung mit sich bringt und dass Teamfähigkeit, Kooperation und Kommunikation entscheidende Schlüssel für Erfolgserlebnisse sind.

Das gemeinsame Aufwärmtraining wird von der Tanzschule Wehrle aus Dieburg gestaltet.

Die Verköstigung ist für alle Teilnehmer an diesem Tag kostenlos und wird gesponsert von Bäckerei Ernst in Groß-Zimmern, Metzgerei Hahn und Getränke Kehr in Roßdorf mit Unterstützung durch unsere Eltern, die sich für Mensa-Dienste zur Verfügung stellen, und unseren Förderverein.  

 

Herzlichen Dank an unsere Helfer, Partner, und Sponsoren, die zum Gelingen des Tages beitragen!

 

Wir freuen uns gemeinsam mit Ihnen auf hoffentlich verletzungsfreie sportliche Spiele mit viel Team- und Wettkampfgeist und entsprechend gutem Wetter.

 

Wichtige Informationen für das Schuljahr 2019/20:

Klassenraum-und Lehrerliste
Klassenraumliste.pdf
PDF-Dokument [10.7 KB]

Formular für die Essensbestellung im  Schuljahr 2019/2020

Das Formular für die Essensbestellung finden Sie/ findet ihr ab sofort im Downloadbereich unter "Förderverein und Ganztagsangebot"

Wer ist an der JWS wofür zuständig?

Um jederzeit den passenden Ansprechpartner zu finden, soll Sie das folgende zum Download bereitgestellte Organigramm auf einen Blick darüber informieren, wer an unserer Schule für was zuständig ist:

Wer ist an der JWS wofür zuständig?
organigramm_JWS.pdf
PDF-Dokument [270.9 KB]

Informationen der beruflichen Orientierung Südhessen

Unter dem Link www.bo-suedhessen.de/da-di finden Sie/ findet ihr u.a. nützliche Informationen der Fachstelle Jugendberufswegebegleitung.

Info für Lehramtsstudenten:

Wir sind regelmäßig auf der Suche nach zuverlässigen Vertretungslehrern (als gut entlohnte VSS-Kräfte).

Bitte nehmen Sie bei Interesse mit uns Kontakt auf!

Kontakt

Justin-Wagner-Schule Roßdorf
Odenwaldring  
3-5  
64380   Roßdorf

Telefon: 06154/60250

Fax: 06154/6025-25

E-Mail: jws_rossdorf@schulen.ladadi.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Justin-Wagner-Schule Roßdorf